Ereignisse

Home

20. Regensteinpokal (von Marco Franke)

Auf dem schmalen Asphaltband, welches sich von der Burgruine hinunter zum Parkplatz schlängelt, trafen sich bei bestem Wetter die Rodler zum 20. Regensteinpokal, um die besten Sommerrodler zu ermitteln. Zu diesem einzigartigen Wettkampf im Harz, kamen auch in diesem Jahr wieder viele Sportler, auch aus den Rodel-Hochburgen in Thüringen, aus Schmalkalden, Waltershausen und Friedrichroda. Fast 50 Rodler kämpften in ihren Altersklassen um gute Platzierungen.Alle Sportler mussten mit drei verschiedenen Schlitten die Auffahrt zur Burgruine hinunter. Einige der jüngsten Athleten vom RC Blankenburg waren sehr aufgeregt, für sie war es der erste offizielle Wettkampf. Umso begeisterter war Phillip Ramson über seinen Sieg bei der männlichen E-Jugend vor Richard Möller aus Friedrichroda und Paul Glanz, ebenfalls vom RC Blankenburg. Stolz zeigte er seine Goldmedaille bei der Siegerehrung. Auch bei der D-Jugend belegte ein Rodler des RC Blankenburg den 1. Platz. Hier siegte Henri Janoch vor Lukas Büttner (RSV 90 Schmalkalden) und Manuel Grädner (RC Blankenburg). Alle Sportler mussten mit drei verschiedenen Schlitten die Auffahrt zur Bei der C-Jugend reichte es für Beda Gatzemann (RC Blankenburg) zu Rang 3 hinter Yann-Luis Möller und Karl Alfred Peterseim (beide BRC 05 Friedrichroda). Bei den Juniorinnen siegte Lea Wartmann vom Schierker RBV und bei den Senioren konnte sich Matthias Papies vom RC Blankenburg mit 6/100 Sekunden gegen Jan Bielenski (Schierker RBV) durchsetzen. Der Pokal ging wie im vorigen Jahr an die Mannschaft aus Friedrichroda. Die Siegerehrungen fanden vor der wundervollen Kulisse der Burgruine auf einem Felsenplateau statt und bildeten den Abschluss dieses wunderschönen Wettkampfes.

Gemeinsam mit der Stadt Blankenburg (Harz) organisierte unser Verein heute einen Empfang für unsere 5-fache Rodelweltmeisterin Tatjana Hüfner. In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Ratssaal konnten Blankenburger mit Tatjana ins Gespräch kommen, interessante Fragen stellen und sich die Trophäen der letzten Weltmeisterschaft anschauen. Viele nahmen diese Veranstaltung wahr, um sich einen Autogrammwunsch zu erfüllen oder bei Kaffee und Kuchen interssante Gespräche zu führen.

Danke an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen dieser  Veranstaltung beigetragen haben.

Landesmeisterschaft in Oberhof

von Marco Franke

 

Am 15. Januar 2017 fanden die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt im Rennrodeln in Oberhof statt. Mit dabei auch die kleinsten Athleten mit ihren 8 bis 11 Jahren. Um sich auf die Meisterschaft vorzubereiten, wollte man bereits am Vortag am Youngster Cup des Thüringer Verbandes teilnehmen und reiste entsprechend früh am Samstag an. Zur Überraschung aller, musste dieser Wettbewerb abgesagt werden. Über 50cm Neuschnee sorgten dafür, dass die Wege um die Rodelbahn nicht ausreichend geräumt werden konnten und so die Sicherheit der Sportler nicht gewährleistet war. Aber man nutzte die freie Zeit, um sich das Biathlon-Stadion in Oberhof und das Meeres-Aquarium in Zella-Mehlis anzusehen. Anschließend, in der Jugendherberge in Gräfenroda, wurde der Nachmittag ausgiebig im Tiefschnee verbracht, denn die ganze Gegend lag unter einer dicken weißen Decke. Am Wettkampftag herrschten gute äußere Bedingungen und auch die Bahn war sehr gut präpariert und schnell.Bei den Jungen aus der D-Jugend gab es einen spannenden Kampf, in dem die beiden besten Rennläufe gewertet wurden. Hierbei setzte sich René Wendenburg mit 1:10,764 min vor Henri Janoch (beide RC Blankenburg) durch. Es trennten beide nur knapp 8/10 Sekunden. Auch dahinter war es sehr knapp und so konnte sich Jonathan Volk (RC Blankenburg) den dritten Platz vor Manuel Grädner (RC Blankenburg) und Michael Mackert (BRC Ilsenburg) sichern. Neben den Jungen ging auch Lilly Sophie Bierast vom Schierker RBV an den Start und sicherte sich bei den Mädchen der D-Jugend den Landesmeistertitel. Bei der C-Jugend konnte sich Julius Kroll vom BRC Ilsenburg gegen Beda Gatzemann vom RC Blankenburg durchsetzen. Weitere Landesmeister wurden auch in den Jugend- und Juniorenkategorien nach Schierke und Ilsenburg vergeben. Selbst die Senioren ließen es sich nicht nehmen, den Eiskanal herunter zu rasen. Hier siegten Clemens Nagel (RC Blankenburg) bei den Senioren B und Jens Eggert (BRC Ilsenburg) bei den Senioren C. Mit ihren Pokalen, Medaillen und Urkunden konnten alle Athleten glücklich die Heimreise antreten.

 

 

 

 

Weitere Beiträge...